Sonntag, 26. September 2010

RvR-Pack – endlich Details!

Hui, also in letzter Zeit konnte ich mich ja leider nicht durchringen, hier groß etwas zu schreiben, wobei man aber auch sagen muss, dass nicht wirklich viel los war seit der Games Convention. Auf dem Games Day UK konnte Bruglir nun aber immerhin so einiges an Informationen aufschnappen, was sicherlich noch nicht alles ist. DIe nachfolgenden Details sind natürlich mit Vorsicht zu genießen – da kann sich noch einiges ändern. Auch ist noch nicht ganz sicher, welche Bestandteile nun in den Packs enthalten sind bzw. welche es kostenlos für alle Spieler gibt.

  • Servertransfers von überbevölkerten zu unterbevölkerten Servern
  • Neue Dekogegenstände und Gimmicks (Gürteltaschen, Haustiere(!), Reittiere, …)
  • Käuflicher Kriegspakt (einmalig)
  • NSC für Gesichtsanpassungen
  • Bei der Verteilung von Rufpunkten gibt es keine Unterteilung mehr in einzelne Abschnitte wie bisher, Ruftaktiken entfallen und es wird mehr Anpassungsmöglichkeiten geben
  • Neue Ruffähigkeiten, beispielsweise “Letzter Halt: Man nimmt kurzzeitig keinen Schaden mehr, stirbt danach aber garantiert.”, vollständige Reinigung oder auch keine Aktionspunktekosten für kurze Zeit
  • Überarbeitetes offenes RvR: Einnahme der gegnerischen Burg führt zu Gebietseinnahme, Schlachtfeldziele verstärken Burgen, Einstiegspunkte in Burgen
  • Burgen werden durch gesammelte Ressourcen besser. Auf Rang 3 werden bessere Belagerungswaffen freigeschaltet, die (unmitigiert) um die 3.000 4.000 Schaden verursachen
  • Burgtore können nur durch Rammen zerstört werden. Rammen und Bomber(!) werden mit Rang 4 verfügbar
  • Man kann von Bombern in die gegnerische Burg hinein abspringen
  • Burgherren wird es nicht mehr geben, stattdessen eine einzunehmende Flagge (benötigt 30 Sekunden)
  • Skaven erhalten Klassen, keine Karrieren (siehe Folgepunkte; ich schätze, man braucht nur einen Charakterplatz für alle 4?)
  • Rattenoger können Verbündete auf Burgmauern schleudern – können nur von Meutenbändigern geheilt werden
  • Meutenbändiger können Rattenhorden herbeirufen und Schaden senken
  • Warlock-Techniker können mit Warpstein Heilfelder erstellen und Belagerungswaffen im Kampf reparieren – und haben einen Flammenwerfer
  • Gossenläufer sind permanent getarnt, 70 % schneller als andere Charaktere und extrem zerbrechlich – können auf Burgmauern springen und Belagerungswaffen sabotieren

Update:

  • Skaven benötigen keine Charakterplätze, sie “übernehmen” bzw. “ersetzen” temporär einen eigenen Charakter und übernehmen so auch dessen Rufpunkte/Rufrang
  • Ob die Auswahl eines Skaven vom eigenen Archetyp abhängig ist, ist zwar noch nicht bekannt, aber es wird immer wahrscheinlicher, damit man nicht seinen Heiler voranbringen kann, indem man z.B. Nahkämpfer (als Skave) spielt:
    • Schwerer Nahkämpfer → Rattenoger
    • Leichter Nahkämpfer → Gossenläufer
    • Fernkämpfer → Meutenbändiger Warlock-Techniker
    • Heiler → Warlock-Techniker Meutenbändiger
  • Skaven arbeiten für die bestehenden Armeen – eine dritte Fraktion ist damit zumindest vorerst vom Tisch, für Warpstein wird da auch schon mal der Ordnung unter die Arme gegriffen

Update 2:

  • Wer in ein umkämpftes Gebiet fliegt, landet in der Burg der eigenen Seite
  • Burgen besitzen von Anfang an Defensivwaffen (z.B. Öl) – Offensivwaffen muss man sich aber erst verdienen (über Burgverbesserungen)
  • Schlachtfeldziele sind nach einer Einnahme nicht mehr “sicher” – sie können zu jeder Zeit eingenommen werden
  • Interagiert man mit einem Schlachtfeldziel, erscheint ein Ressourcenträger (ähnlich den Sappeuren in der Hauptstadt)
  • Der Ressourcenträger wird sich zum eigenen Kriegslager bewegen – schafft er es, erhält man die Ressourcen für die eigene Burg – tötet man den gegnerischen Träger, kann man dessen Ressourcen stehlen
  • Die pro Träger gewonnenen Ressourcen skalieren je nach Unter-/Überlegenheit der jeweiligen Seite
  • Burgen gewähren je nach Stufe zusätzliche Dinge:
    • Rang 1: Ressourcenträger erhalten Rüstungen
    • Rang 2: Ressourcenträger erhalten Reittiere
    • Rang 3: Offensivwaffen und Rammen (können aufgesammelt und (fast) überall aufgestellt werden)
    • Rang 4: Weitere Offensivwaffen und Bomber
    • Rang 5: Noch mehr Offensivwaffen und noch mehr Bomber
  • Belagerungswaffen können (von Sabotage abgesehen) nur durch andere Belagerungswaffen zerstört werden
  • Burgen besitzen keine Wachen mehr, nur noch Händler
  • Neue Burgeinnahme
    • Außentor zerstören: Ist das Tor intakt, kann im Inneren der Burg kein Angreifer wiederbelebt werden
    • Innentor zerstören: Ist das Tor intakt, kann im Burgfried kein Angreifer wiederbelebt werden
    • Flagge einnehmen: Dauert wie erwähnt 30 Sekunden und kann sehr leicht unterbrochen werden
    • Verteidiger dürfen nach einem Tod in der Burg neu erscheinen, solange nicht das innere Tor durchbrochen wurde
  • Bomber bewegen sich auf einem festgelegten Pfad
  • Abgeworfene Bomben verursachen Flächenschaden
  • Man kann zu jeder Zeit abspringen, auch im Inneren der feindlichen Burg
  • Es wird Mikrotransaktionen (Item Mall) geben, aber keines der käuflichen Dinge wird einen  Vorteil erbringen (vom Kriegstrakt abgesehen)
    • Kriegstrakt: Jeder Charakter erhält – ähnlich wie bei anderen Marketingitems – eine Schriftrolle, die ihm eine Stufe aufsteigen lässt (kann nur einmal gekauft werden)
    • Servertransfers: Käufliche transfers, die unbeschränkt sind (ausgenommen: keine überfüllten Server als Ziel)
  • Genauere Details zu den Skaven!
    • Rattenoger
      • Sehr viele Lebenspunkte und Widerstand/Rüstung
      • Kann nicht durch Spieler geheilt werden (ausgenommen Meutenbändiger)
      • Kann durch Gegner hindurchstürmen (alle werden zurückgeworfen)
      • Kann Burgtore angreifen
      • Kann Verbündete auf Burgmauern schleudern
    • Meutenbändiger
      • Einzige Karriere/Klasse, die Rattenoger heilen kann
      • Gewährt Rattenogern (und wohl auch anderen Skaven) Verbesserungen
      • Kann Massen von Ratten beschwören, die den verursachten Schaden eines Ziels senken)
      • Zerbrechlich, aber können zu einem nahen Rattenoger in Sicherheit springen
    • Warlock-Techniker
      • Kann Bufffelder in/um Burgen erzeugen
      • Einzige Karriere/Klasse, die Belagerungswaffen reparieren kann
      • Warpstein-Flammenwerfer!
    • Gossenläufer
      • Kann sich dauerhaft tarnen
      • Kann sich getarnt um 70 % schneller bewegen
      • Extremst zerbrechlich
      • Verursacht nur wenig Schaden gegen Spieler
      • Kann Belagerungswaffen mit Sprengfallen versehen (gerüchteweise 4.000 Schaden oder mehr am Spieler)

Kommentare:

  1. Hört sich ja toll an. :)

    AntwortenLöschen
  2. das hört sich echt toll an,so hab ich mir die Brugen ( mehr oder weniger ) immer gewünscht :_)

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt wirklich Phantastisch. Aber ich habe da immer die sechs Hauptstädte im Hinterkopf, von daher nicht allzuviel von Mythic erwarten.

    AntwortenLöschen
  4. So ein Kack. Ich dachte es kommt endlch eine dritte Fraktion.

    AntwortenLöschen
  5. ist seit wochen bekannt, dass keine dritte fraktion kommt mit diesem pack, mal wieder gut aufgepasst -.-

    AntwortenLöschen
  6. hab auch auf eine dritte fraktion gehofft wie bei daoc :(
    aber mal schauen wie das neue rvr wird

    AntwortenLöschen
  7. ich weiß ja nicht aber ich seh das alles zwiegespalten. Ich denke dass Nacht-Raider-Gruppen eine renesaince erleben, wenn die Burgen sofort einnehmbar sind ( und noch nicht einmal Wachen haben) außerdem muss man ohne Lock-Zeiten
    immer alles gleichzeitig verteidigen. So klein Gruppenaktionen die Lock verhindern wird es nicht mehr geben und die Seite in überzahl ist unaufhaltsam. Das mit den Res.Trägern ist eine gute Idee, ich stell mir nur die Durchführbarkeit schwer vor da sie ja zum Kriegslager durch brechen müssen und man theoretisch ja da die Spieler dort ab farmen kann, da muss sich das ganze schon lohnen die verteidigung der Burg auf zu geben ( aber dnek ich mal nicht so schlimm dne in der Burg ist mann ja schnell wieder da man da ja respawnd . Auf jeden Fall müssen sich die Gilden umorganiesieren, weil nun viel mehr Koordination und große organisierte KTs nötig sind und TS zum Beispiel unabdinglich die komplexität is im Chat nicht mehr zu leiten. Also ich denke das bei der bestehenden Community wird das schwer alles so zu organiesieren. Ich bin sehr gespannt wie die Neuerungen auf genommen werden, aber wirklich Begeisterung lösen die Neuerungen bei mir nicht aus. Mal schauen ich hoffe ich werde eines besseren belehrt.

    Mfg Tarralorior Carroburg

    AntwortenLöschen
  8. Was mir gefällt ist, dass nun scheinbar auch etwas dem Zergtum entgegengewirkt wird. Wenn also ein Gebiet einnehmen möchte, muss man sich nun über kurz oder lang eher aufteilen als es derzeit der Fall ist. Da haben es ja die Lockzeiten möglich gemacht, dass man einfach im Zerg rumkutscheirt und sich nur aufteilen musste, wenns mit den Punkten ned gereicht hat.

    AntwortenLöschen
  9. @Tarralorior
    Ob Kleingruppenaktionen wirklich nichts mehr bringen ist daraus meines Erachtens noch nicht ersichtlich. Es könnte ziemlich nerven wenn die ressourcenliefernden BOs immer wieder weggenommen werden. Vielmehr muss sich der Zerg ja im VErgleich zu heute mehr verteilen, da auch die Träger bewacht werden müssen... mal abwarten.

    AntwortenLöschen
  10. Sehr gute Änderungen. Ich kann die Zweifler und Meckerer nicht verstehen. Endlich mal eine deutliche und gute Veränderung. Nicht das RvR mit NPCs und Timern befrachten sondern die Spieler fordern was zutun und nicht hirnlos was abzuwarten. So muss RvR sein. Fehlen nur noch die Sturmleitern und Burggräben ^^ sowie zerstörbare Mauernteile bei den Keep, für meinen Geschmack.

    MfG Kir/Aredit

    AntwortenLöschen
  11. Schade finde ich nur als "Söldnervolk" die Skaven genutzt werden und nicht die Oger...

    AntwortenLöschen