Mittwoch, 27. Januar 2010

Heimliche Burgeinnahme

Man lernt ja bekanntlich nie aus, gestern war’s bei mir wieder einmal so weit: Wie schnell eine Burg als “angegriffen” angezeigt wird, hängt nicht zuletzt davon ab, wie viele Angreifer vorhanden sind. Dass man so aber eine Burg quasi einnehmen kann, ohne dass der Gegner überhaupt etwas davon mitbekommen könnte, das war mir völlig neu.

Dabei ist die Sache eigentlich ganz einfach: Alles begann im Grunde mit einer Fehlinformation. Statt 20 – 30 Zerstörungsspielern standen wir plötzlich nur zu dritt vor Morrs Ruhe im Reikland. In der Hoffnung, dass doch noch Verstärkung eintrifft, haben wir halt auf’s Tor geschlagen – das hat einige Zeit gedauert und Verteidiger waren kaum in Sicht.

Das Innentor wollten wir wegen mangelnder Masse ignorieren und die Burg mit zwei Hexenkriegerinnen einnehmen, während die Heiler außerhalb warten. An dieser Stelle ist mir eine Sache aufgefallen, als ich nachsehen wollte, ob alle in der Burg sind bzw. passend stehen: Das Außentor war zerstört, aber die Burg wurde auf der Karte weiterhin als “sicher” angezeigt - sehr interessant!

Das Fazit aus der Aktion war, dass die Burg erst als angegriffen angezeigt wurde, als der Burgherr bereits so gut wie tot war. Ob es am Angriff auf den Burgherren lag oder daran, dass mittlerweile 6 oder 7 Angreifer in der Burg waren, kann ich nicht sagen. Interessant ist diese Tatsache trotzdem – besonders in Situationen, in denen unbeanspruchte Burgen quasi “offen” stehen, kann man diese so recht gut auf einen schnellen Sturm vorbereiten. Zwei Hexenkriegerinnen (oder auch Spalta/Chaosbarbaren) und ein Heiler sind genug. Es dauert, aber es ist doch mal etwas anderes, wenn nicht gleichzeitig ein Kriegstrupp auf’s Tor klopft oder zusätzliche Aufmerksamkeit erregt. Alternativ könnten auch Kleingruppen vorzeitig einfach nur Burgtore zerstören, wonach natürlich nur etwa 20 Minuten bleiben, um diese Gelegenheit auch zu nutzen.

Auf jeden Fall werde ich der Sache noch etwas nachgehen …

Kommentare:

  1. Meiner erfahrung nach werden keeps nur dann als Attackt angezeigt, wenn nen Tor/LOrd attackiert wird. Das führt dazu, dass das Keep zb auf dem Weg von Tor 1 zu Tor2 als sicher angezeigt werden kann, selbst wenn sich nen ganzer Destrokt drin tummelt
    Gruß Marquies Posa

    AntwortenLöschen
  2. Hallo!
    Meine Erfahrung ist, daß man zumindest das Aussentor unbemerkt mit 3-4 Mann runter kloppen kann, dann müsste allerdings das aufbrechen der Aussentore angezeigt werden. Sehr geschickt wäre es, das Innentor mit ein paar Schleichern auf 2 % zu kloppen und dann das aussen zu machen und dann fix mit Kt rein.. oder so ähnlich ^

    AntwortenLöschen
  3. Machts noch einfacher nemt 10 hexen oder sonnst welche schleicher und haut die tore von innen auf .Schlägt man von innen ans Tor gibts keine anzeige für den angriff egal wieviele ans Tor klopfen.funktioniert auch am innentor .mfg Da hexenjäger :-P

    AntwortenLöschen